CMS Board

[ ]
Kommunikation - 31. March 2014

UX-CGN Meetup hilft Produkte besser zu designen

by Mario Sengbusch
Kürzlich veranstaltete die Imperia AG den 8. User Experience UX-CGN Meetup in ihren Kölner Räumlichkeiten. Organisiert wurde dieses Event von Produktmanager Simon Michaelis und erfreute sich großer Resonanz. Die Veranstaltung war innerhalb eines Tages komplett ausgebucht. Im folgenden Blogbeitrag möchte ich mich mit dem Erfolg dieser Veranstaltung befassen und darstellen wodurch sich dieses Event auszeichnet. Außerdem möchte ich zeigen, dass solche Veranstaltungen die perfekten Möglichkeiten bieten, das persönliche Netzwerk zu erweitern.
 
Simon Michaelis bei der UXCGN

Eindrücke vom 8. UXCGN Meetup bei der Imperia AG

Anfang März fand das 8. User Experience „UX-CGN“ Meetup bei der Imperia AG in Köln statt. Dort versammelten sich rund 50 Teilnehmer zu Kurzvorträgen zum Thema User-Beteiligung bei Usability-Labs und weiteren UX-Testing-Methoden. Danach wurden in einer offenen Diskussionsrunde Erfahrungen ausgetauscht und bei Getränken und Snacks neue Kontakte geknüpft.

Unser Produktmanager Simon Michaelis eröffnete die Vortragsreihe mit dem Thema „User Experience im Enterprise-Umfeld“. In seinem Vortrag erzählte er dem Publikum, wie die Imperia AG ihre CMS-Produkte weiterentwickelt und dabei speziell die Bedürfnisse der Kunden und Redakteure einbezieht. Außerdem erläuterte er die Optimierungspotenziale von Content Management Systemen und welche Auswirkungen diese auf die User Experience haben. Damit leitete er zum zweiten Vortrag von Sandra Griffel mit dem Titel „Remote Usability Testing“ über. Die User Experience Direktorin von denkwerk, einer Kölner Digitalagentur, berichtete, wie internationales User-Testing organisiert und koordiniert wird. Dabei ging sie auf die gesammelten Erfahrungen mit Remote-Tests ein.

Martin Gude, User Experience Consultant, hielt gleich zwei Vorträge. Unter dem Titel „Let’s play Sesame Street!“ präsentierte er, was man von der Serie Sesamstraße für die User Experience lernen kann. Denn beides zielt auf die Neugier des Menschen ab, um die Welt bzw. die Nutzerbedürfnisse verstehen zu lernen. Den zweiten Vortrag nutze Martin Gude schließlich zur Veranschaulichung der Weiterentwicklung des UX-CGN Events.

Bei vielen anregenden Diskussionen fand die erfolgreiche Veranstaltung schließlich ihren Ausklang. „Da gute User Experience gerade für einen CMS-Hersteller entscheidend für ein erfolgreiches Produkt ist, verbessern wir ständig unsere Vorgehensweise in der Konzeption. Ich freue mich daher schon sehr auf die Fortsetzung dieses Events“, so Simon Michaelis.

UXCGN @ pirobase

Was ist das UX CGN Meetup und worum geht es dabei?

Das User Experience „UX-CGN“ Meetup ist eine offene und zwanglose Gemeinschaft, mit dem Ziel des Erfahrungsaustauschs von Menschen, die sich täglich mit User Experience auseinandersetzen. Ein UX-CGN Event findet in der Regel alle zwei Monate statt und wird an verschiedenen Standorten veranstaltet. Dort werden dann unterschiedliche Kurzvorträge mit Bezug auf die User Experience gehalten und spannende Diskussionsrunden angeregt. Für jedes Event wird ein eigenes Programm zusammengestellt, das im Etherpad eingesehen und ergänzt werden kann. Die Teilnahme an einem solchen Event ist kostenlos, da sich durch die wechselnden Standorte die Koordinationsarbeit auf die Mitglieder verteilt. Der UX-CGN Gemeinschaft kann grundsätzlich jeder beitreten und sie organisiert sich selbst. Wer also Interesse hat, kann gerne der Mailingliste und Google Group beitreten. Auch über Twitter kann mit der Gemeinschaft über den Hashtag „#uxcgn“ interagiert werden.

Was zeichnet diese Events aus?

Die UX-CGN Events bieten viele spannende Kurzvorträge über die Erfahrung mit User Experience. Neben den zahlreichen und qualitativ hochwertigen Präsentationen stehen vielmehr die Diskussionen und der Erfahrungsaustausch im Vordergrund der Veranstaltungen. Auf lockere Art und Weise wird ein ungezwungener Austausch ermöglicht und jeder kann von den Informationen und Erfahrungen der Anderen profitieren. Es sind also nicht nur lineare Vorträge, sondern vielmehr das Prinzip einer sich kontinuierlich weiterentwickelnden Gemeinschaft, die diese Events auszeichnen.

Warum eignet sich das UX-CGN besonders zur Erweiterung des eigenen Netzwerkes?

Auf den regelmäßigen UX-CGN Events wechseln nicht nur stetig die Locations, sondern auch die Vortragenden. So wird die gesamte Community mit einbezogen. Eigeninitiative ist deutlich erwünscht. Genau diese Abwechslungsvielfalt schafft spannende Präsentationen und produktive Diskussionen, die das eigene Netzwerk bereichern. Man geht immer wieder auf neue Leute zu, die an ähnlichen Problemen arbeiten wie man selbst. Man gibt sich gegenseitig Tipps und kann sich anhand der Erfahrungen anderer orientieren. Somit wird das persönliche Netzwerk immer wieder erweitert und bleibt durch die regelmäßigen Treffen aktiv erhalten. Genau das hilft, Informationen und Unterstützung schneller zu beschaffen, sowie Teil eines starken Ideenflusses und großer Kreativität zu sein.

Mein Fazit:

Für mich persönlich sind die UX-CGN Events immer eine sehr schöne Erfahrung und helfen mir mich näher mit den präsentierten Themen zu beschäftigen. Zudem kann ich nach der Vortragsreihe mit dem Referenten sprechen und mit ihm über die dargestellten Themen diskutieren. Man lernt viele neue Kontakte kennen und ist im User Experience Umfeld immer mit den neusten Trends und Methoden versorgt. Deshalb freue ich mich schon sehr auf die Fortsetzung dieses Events. Das nächste UX-CGN Meetup findet voraussichtlich am 29. April 2014 beim Interaktiv-Dienstleister Pixelpark statt. Weitere Events sind in Planung.     

Your comment

We are happy about your opinions, reviews and suggestions. But spam and posts, which we category as spam, will be deleted.

[ ]